KONTAKT

 

Evangelische Kirchengemeinde Wickede
Viebahnstr. 13a
58739 Wickede

Tel.: 02377 3153
Fax.: 02377 913925

eMail: pfarrer@ev-wickede.de

Anmeldung

Gemeindegruppen
bildleiste 50fasst bei uns alle Aktivitäten für Menschen zusammen, die die "magische Grenze" von 50 Jahren überschritten haben. Dass dies mehr ist als betreute Seniorenarbeit, zeigen die folgenden Seiten.
Wir bieten Raum für Geselligkeit und Frömmigkeit, für Aktion und Rekreation.

Alle Angebote sind kostenlos, über eine Spende zur Deckung der Kosten freuen wir uns jedoch.

Alle Angebote sind offen, d.h. man kann jederzeit und unverbindlich dazukommen.

Wenn Sie ein Angebot vermissen, setzen Sie sich doch bitte mit einem Mitglied des Presbyteriums oder mit Pfarrer Klein in Verbindung. Ideen und Kontakte finden Sie auf den nächsten Seiten. Vielleicht können wir es ja mit Ihrer Hilfe realisieren. 


Auf den Unterseiten finden Sie Angebote von drei Gemeindegruppen:
 
"Zeit für mich" Die "Herbstzeitlosen" Die Frauenhilfe

"Wir sind aus dem Gröbsten raus" sagt der Titel programmatisch.
Hier geht es weiter.


Eine Gruppe aktiver "mid-ager" mit attraktivem Programm.
Weitere Infos hier.

Seit über 100 Jahren besteht diese Gemeindegruppe- aber ihr Geist ist jung.
Hier geht es weiter.

 

GRUNDSÄTZLICHES:
Die differenzierte Betrachtung der einzelnen Gruppen innerhalb einer Gemeinde ist so alt wie die Kirche selbst. Biblische Bilder davon sind das Haus aus lebendigen Steinen oder der Leib mit den vielen Gliedern. Genauso alt ist jedoch auch der Grundsatz, dass dies keine Wertigkeit bedeutet. Jede/r einzelne und jede Gruppe innerhalb der Kirche hat seinen Wert und seine Berechtigung, solange sie dem Evangelium dient.

Die "neuen Alten" wie die Generation 55+ oft genannt wird, stellen die Kirche vor eine besondere Aufgabe. Nicht nur, dass sie bald die größte Bevölkerungsgruppe bilden werden. Auch der Umfang ihrer Beteiligung am öffentlichen Leben geht weit über das hinaus, was früheren Generationen möglich war.

Sie sind gleichzeitig Chance und Herausforderung für die Gemeinden vor Ort. Sie bilden den Fundus und das Rückgrat für die unverzichtbare ehrenamtliche Arbeit. Sie erforden aber auch aktive und differenzierte Angebote, die weit über das "Betreuungsangebot" früherer Zeiten hinausgehen.

Leitmotiv ist die biblische Figur des Erzvaters Abraham. Er war bereits 75 Jahre, als sich für ihn durch Gottes Wort noch einmal ein ganz neues Lebenskapitel öffnete.